Fotoausstellung von Andrea Diefenbach

Gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk Stuttgart organisierte CONCORDIA Sozialprojekte eine Ausstellung der Künstlerin Andrea Diefenbach zur Republik Moldau, dem "Land ohne Eltern". Die Ausstellung war im Haus der Katholischen Kirche in der Stuttgarter Königstraße vom 21. November bis zum 5. Januar zu sehen. Viele Besucherinnen und Besucher bekamen einen Eindruck von den schlimmen Lebenssituationen, in der sich Eltern und Kinder auch heute noch in der Republik Moldau befinden: Viele Kinder bleiben alleine, bei Großeltern oder anderen Verwandten zurück, während die Eltern als Arbeitsmigranten meist nach Südeuropa (v.a. Italien) gehen, um dort den Lebensunterhalt für die Familie zu verdienen.

Über diesen Link erhalten Sie ein paar Eindrücke der Ausstellung.

BGBGROROMDMDATATDEDE